Emeriti

Univ.-Prof. a.D. Dipl.-Ing. Horst Schulze

Bild

Werdegang

1949 Reifeprüfung an der Oberschule in Berlin-Friedrichshagen

1949 - 1951: Maurerlehre; im selben Zeitraum Teilnahme am viersemestrigen Aufbaulehrgang der Ingenieur-Schule Berlin; Abschlußprüfung

1951 - 1957: Studium an der TU Berlin, Fakultät Bauingenieurwesen, Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau; Diplom-Prüfung

1957 - 1961: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaftliches Bauwesen e.V., Frankfurt/Main

1961 - 1966: Leiter des Technischen Referats im Verband der Deutschen Sperrholz- und Spanplatten-Industrie e.V., Frankfurt/M.

1966 - 1967 Technischer Angestellter bei der Deutschen Novopan GmbH und Co., Göttingen, Abt. Beratungsdienst

1968 - 1982: Leiter des Zentralbereiches "Bautechnik" der OKAL-Gruppe im OKAL-Werk Niedersachsen, Lauenstein

1982 - 1996 Leiter des Instituts für Baukonstruktion und Holzbau


nach oben